Wenn Frühlingsanfang & Ostereierkunst zusammenfallen

Wenn Frühlingsanfang & Ostereierkunst zusammenfallen …

Was für ein Bilderbuch-Frühlingsanfang – 20. März 2019. Passend für eine Entdeckertour durch meine Heimat, denke ich und habe mir gleich 2 Ziele ausgesucht: Neuzelle und Müllrose.

Meine Erinnerungen an Neuzelle liegen länger zurück. Vor einigen Jahren war ich mit dem Rad und dem ADFC auf einer 100 km Tour unterwegs. Natürlich erinnere ich mich auch an das Kloster Neuzelle (und an schmerzende Körperteile am Ende der Tour 😊).

Die Klosteranlage mit 2 Barockkirchen, Klostergarten, Kreuzgang mit Klostermuseum, Klosterschätzen zählt zu den wenigen vollständig erhaltenen Anlagen Mitteleuropas und größten Kunstdenkmalen Nord-/Ostdeutschlands. In dem seit 2017 wieder Mönche leben, entnehme ich den Beschreibungen zum Kloster.

Ich entschließe mich zu einem Rundgang und bestaune die Anlage. Es fällt mir nicht schwer, mir vorzustellen, wie wundervoll der Klostergarten aussehen mag, wenn der Frühling noch ein wenig voranschreitet.

In der Tourismus-Information erkundige ich mich nach meinem ursprünglichen Ziel: Osterausstellung. Ich bekomme freundlich Auskunft über 2 Adressen und den jeweiligen Öffnungszeiten.

Tourismusinfo Neuzelle, Telefon: 033652 6102, http://www.neuzelle.de, tgl. von 10 bis 17 Uhr (16 Uhr im Winter)

In Neuzelle, so erfuhr ich, kann man im Strohhaus und im Bauern-Museum Ostereiertradition & -kunst bewundern. Unterschiedlichste Farben & Techniken: Serviettentechnik, Wachstechnik, Marmorei, Katzen-, Blumenmotive, Holz- und auch Natureier.

Das Strohhaus öffnet um 11 Uhr, somit hatte ich noch etwas Zeit, um mich umzusehen.

Für ein Mittagessen war es noch zu früh, auch die Klosterbrauerei hatte noch geschlossen.

https://www.klosterbrauerei.com

So suchte ich nach einem Cafe. Bäckerei Dreißig laß ich, doch eine Filiale gibt es auch in meinem Wohnort, ich wollte gern ein regionales Cafe besuchen und fand es direkt nebenan.

Nun hatte ich Energie für den ersten Museumsbesuch.

Tuchmacherhaus, erbaut 1780, Slawengrund 11, 15898 Neuzelle, Tel. 033652-82558, Öffnungszeiten ab 1.3. Mi-So 11-16 Uhr. Der Verein“Strohhaus Neuzelle e.V.“ betreibt das Museum.

Die 2. Ostereierausstellung fand ich im Bauern-Museum, direkt neben der Agrargenossenschaft, dem Neuzeller Bauernmarkt im Lindenpark.

Agrargenossenschaft Neuzelle, Telefon: 033652 251 http://www.agrargenossenschaft-neuzelle.de Bauern-Museum, Tel. 033652 89430

Sehr freundlich wurde ich im Bauern-Museum begrüßt. Seit 2006 wird hier das Osterfest mit Kindern und Erwachsenen gefeiert. Ein großer Tisch mit vielen Plätzen war für die nächste Kindergruppe bereits eingedeckt. Gemeinsam werden entsprechend der Tradition Ostereier bemalt.

Ich selbst wollte mir die Ausstellung ansehen und war erstaunt über die Vielzahl der Ausstellungsstücke.

An der Stelle erinnerte ich mich an meine Kindheit zurück. Die Tradition wurde auch gepflegt. Das Ostereierauspusten habe ich als schwierig in Erinnerung. Das hat dann mein Papa übernommen. Beim Malen und Färben war ich aber mit Freude dabei. So kunstvoll, wie die Exponate hier, waren sie wohl nicht.

Auch eine große Natureierauswahl können sich die Besucher ansehen.

Ich hatte jetzt bereits viele Techniken, Farben und Themen gesehen und war gespannt, was mich in Müllrose erwartet.

Auf der Fahrt nach Müllrose, über Landstraßen, genieße ich die Aussicht auf Feld und Flur. Ein kleiner Fuchs läuft über ein Feld, Ziegen hier und Pferde dort. Einfach schön …

In Müllrose war ich zuvor mehrfach. Der See ist toll und mitten im Ort gelegen. Ich mag die Stadt im Schlaubetal und bin gern Gast.

Ich laufe am See entlang und genieße die Frühlingstemperaturen und den Blick auf den See.

Weiter bis zum Markt. Hier befinden sich die Tourismusinfo/Haus des Gastes und das Heimatmuseum.

In der Müllroser Osterausstellung (bis zum 28.4.19) erwarten den Besucher über 500 Ostereier. Die Mitarbeiterin in der Info gibt mir freundlich Auskunft und zeigt mir den Weg ins anliegende Museum.

Ich war überrascht, denn die Ausstellung war nochmals größer und umfangreicher, als das was ich heute bereits gesehen hatte.

Für heute hatte ich nun genug Eier gesehen und bin ausreichend auf die bevorstehenden Osterfeiertage eingestimmt. Die kunstvollen Ausführungen haben mich begeistert.

Noch einmal schaue ich mich in den Räumen der Touristinfo um. Die regionalen Produkte interessieren mich und wundervoll bemalte Eier kann man hier ebenfalls erwerben.

Tourismus-Marketing Schlaubetal e.V., Kietz 7, 15299 Müllrose, Telefon: 033606 77290, http://www.schlaubetal-tourismus.de

Auf dem Weg zum Parkplatz nutze ich erneut die Gelegenheit auf den See zu schauen.

Ich liebe es in der Region unterwegs zu sein, das spüre ich in diesem Moment einmal mehr.

Herzliche Grüße aus dem Seenland Oder-Spree

https://www.seenland-oderspree.de

und eine schöne & kreative vorösterliche Zeit wünsche ich.

Angelika Laslo (Bild & Text)

#neuzelle #klosterneuzelle #strohhaus #ostereierausstellung #museum #bauernmuseum #müllrose #heimatmuseum #großermüllrosersee #schlaubetal #seenlandoderspree #heimatliebe #tradition #visitbrandenburg #kunst

Bilder #angelika_dkms

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Wenn Frühlingsanfang & Ostereierkunst zusammenfallen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s